Monitoring mit WÜRTHPHOENIX NetEye


Die lückenlose IT-Verwaltung mit NetEye ermöglicht ein entspannteres Management Ihrer IT-Umgebung. Systemadministratoren reagieren weniger, sondern überwachen automatisiert und beugen so Störfällen und Überlastungen vor.

WÜRTHPHOENIX NetEye ist die Open Source basierte System Management-Lösung. NetEye Monitoring unterstützt Ihr Unternehmen bei einer automatisierten und sicheren Vorbeugung von Überlastungen. Für mögliche Störfälle innerhalb Ihrer IT werden unmittelbare und effiziente Lösungen gefunden. Eine optimale Überwachung und eine dauerhafte Analyse aller Informatikprozesse wird sichergestellt. Und das mit minimalem personellen Aufwand und in einem angemessenen Kostenrahmen.

Neteye Monitoring

Nutzen Sie die Vorteile von NetEye für mehr Effizienz in Ihrem IT Management

  • Weniger Ausfälle durch proaktives Management

    Vermeiden Sie durch Monitoring Störungen und erreichen Sie so eine erhebliche Verringerung der Ausfallzeiten.

  • Bessere Entscheidungen auf der Basis von Informationen

    Gezielte Verfügbarkeits- Überwachung der IT-Dienste und Exakte Trendanalysen zur Erkennung von Engpässen lassen Sie vorausschauend agieren.

  • Kosteneffizienz

    Die Open Source basierte Lösung NetEye hilft Ihnen, die Monitoring-Kosten zu senken und auf der Grundlage von detaillierten Analysen zielgerichtet Investitionsentscheidungen zu treffen.

  • Höhere Produktivität

    Höhere Verfügbarkeit steigert die End-User-Produktivität in Ihrem Unternehmen. SLA-Reports erhöhen die Management-Awareness Ihrer IT-Abteilung.

NetEye wird heute in über 250 Unternehmen eingesetzt und wurde über Jahre
zu einer umfassenden Lösung erweitert, deren Funktionalitäten-Spektrum Anforderungen im Enterprise-Umfeld abdeckt.

  • Network Performance Monitoring

    Überwacht Port-Aktivitäten (Dropped Packages, Fehler usw.), sowie den Throughput (Latenz, In- und Outbound, Bandbreite usw.) als auch die Network-Flows und die gesamte Hardware (Lüfter, Energiezufuhr, Temperatur, Port-Status usw.).

  • Service Level Management

    Überprüft, basierend auf den vom Monitoring erhobenen Zahlen, die Einhaltung der mit dem Kunden vereinbarten SLAs. Im Allgemeinen besteht das Service Level Management aus drei Teilbereichen, der Definition der SLAs, der entsprechenden Überwachung inklusive Reporting und dem Bereich Optimierung und Anpassung.

  • Reporting

    Ermöglicht die Erstellung individueller Reports und bietet die Funktionalität für die automatische Verteilung.

  • System & Storage Monitoring

    Überwacht Hardware, Betriebssysteme, Dienste und Prozesse (DNS, DHCP, NTP, Active Directory usw.), sammelt aussagekräftige Daten zu Ressourcen und misst die Systemleistung (CPU, RAM, Load, Platten-nutzung, Datengröße usw.)

  • Asset Management

    Verwaltet den gesamten Lebenszyklus aller Geräte und verlinkt die einzelnen Komponenten mit den entsprechenden Verträgen. Das Asset Management erhält die erforderlichen Daten vom automatischen Discovery oder, bei passiven Komponenten (Beamer, TV, Firmenwagen usw.), durch manuelle Eingabe oder File-Import.

  • Log Management

    Erfasst, indiziert, speichert, aggregiert, filtert und analysiert Log-Datensätze. Dies kann zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, zur Gewährleistung des Datenschutzes und für das Troubleshooting genutzt werden.

  • End User Experience Monitoring

    Testet durch die regelmäßige Simulierung einer Abfolge von User-Transaktionen, die Verfügbarkeit der IT-Dienste und erfasst die entsprechen-den Performancedaten. Basierend auf diesen Metriken, werden Alarme ausgelöst und Trend-Grafiken erstellt.

  • Application Performance Monitoring

    Erkennt frühzeitig eventuelle Veränderungen der Anwendungsperformance, sodass präventive Aktionen zur Sicherstellung der vereinbarten Service Levels geschäftskritischer Applikationen, wie Exchange, SharePoint, SQL, JBOSS, WebSphere, SAP usw. eingeleitet werden können.

  • Business Service Monitoring

    Bildet die Beziehungen zwischen mehreren IT-Komponenten ab und fasst diese zu einem IT-Dienst (Business Service) zusammen. Diese IT-Dienste werden auf Verfügbarkeit überwacht, somit dient das Business Service Monitoring als Basis für die SLA-Überwachung.

Ihre Anforderungen – unsere umfassende Beratung und Umsetzungs-Unterstützung

Ihre IT-Umgebung ist komplex, die Möglichkeiten, die Ihnen NetEye bietet, sind umfassend. Es liegt auf der Hand, dass für einen Einsatz der Lösung in Ihrem Unternehmen detaillierte Analysen und Bewertungen erforderlich sind. Lassen Sie uns damit beginnen, dass wir Ihnen die Funktionen von NetEye einmal live vorstellen.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren unverbindlichen Präsentationstermin!


Ja, ich möchte mehr über NetEye wissen!